Gesundheit im Wahlkreis 29 Cuxhaven – Stade II

Quellen: landkreis-cuxhaven.de; landkreis-stade.de (Screenshots)

[Gesundheit im Wahlkreis] Cuxhaven – Stade II: Der Bundestagswahlkreis 29 mit 187.676 Wahlberechtigten (Stand 2013) liegt in Niedersachsen und umfasst den Landkreis Cuxhaven sowie den Nordteil des Landkreises Stade mit der Gemeinde Drochtersen sowie den Samtgemeinden Himmelpforten, Nordkehdingen und Oldendorf.

Fundstelle zum Thema "Gesundheit":

10 Ratschläge für den richtigen Umgang mit Antibiotika Klickstrecke

Fakten zum Gesundheitszustand im Wahlkreis:

Gesundheitsbericht Teil 3

Kindergesundheit vor der Einschulung

Ausgewählte Ergebnisse aus den Schuleingangsuntersuchungen des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes von 2004 bis 2009, von der Sprache zur Motorik über Allergien und Impfungen zur Schulempfehlung

Abschließende Anmerkungen

Eine Empfehlung zum Schulbesuch nach einer Schuleingangsuntersuchung sollte unter dem Aspekt langfristig angelegter Kinder- und Jugendärztlicher Bemühungen um die Kindesgesundheit kein Abschluss sein. Weitere Beratung der Eltern und der Schulen durch den Kinder- und Jugendärztlichen Dienst, mit seinen fachspezifischen Kenntnissen und seiner Verankerung im kommunalen Kontext, stellen eine Entwicklungsperspektive dar. Dieses auch vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderungen mit einem sich erhöhenden Anteil außerhäuslich betreuter Kinder und ganz besonders auch unter dem Gesichtspunkt einer sich zukünftig entwickelnden inklusiven Beschulung aller Kinder. Hier ist ein erhöhter Unterstützungsbedarf zu erwarten. Auch die erhöhte Aufmerksamkeit gegenüber der Gesundheit der Kinder mit Migrationshintergrund, sollte auch zukünftig Bestandteil sozialpädiatrischen Wirkens sein. Dieses gilt z.B. ganz besonders gegenüber Milieus, die aufgrund unterschiedlicher Umstände an einer gesundheitsförderlichen Entwicklung nicht oder nur wenig teilhaben. Betroffen hiervon sind besonders auch Migrantenfamilien aus sozialen Brennpunkten. Aus diesem Grund wurde das Gesundheitsamt bereit einmal aktiv und implementierte 2009 kooperativ mit dem Ethno-Medizinischen Zentrum Hannover das „Drei-Generationen-Projekt Niedersachsen – Gesundheit mit Migranten für Migranten“ („MiMi“). Im Jahr 2009 wurden in Stade 20 Personen geschult. 2010 wurde das Projekt weiter durchgeführt (siehe auch Gesundheitsbericht Teil 2 des Landkreises Stade, S.46).

Bewertungen: keine

Quellen: landkreis-cuxhaven.de; landkreis-stade.de; de.wikipedia.org

Deutsche Gesellschaft für Gesundheit e.V. (DEUGE) © Alle Rechte vorbehalten. Start Über uns Kontakt Datenschutz Impressum