Gesundheit im Wahlkreis 92 Euskirchen – Rhein-Erft-Kreis II

Quelle: kreis-euskirchen.de (Screenshot)

[Gesundheit im Wahlkreis] Euskirchen – Rhein-Erft-Kreis II: Der Bundestagswahlkreis 92 mit 245.268 Wahlberechtigten (Stand 2013) liegt in Nordrhein-Westfalen und umfasst den gesamten Kreis Euskirchen und den südlichen Teil des Rhein-Erft-Kreises mit den drei Gemeinden Brühl, Erftstadt und Wesseling.

Fakten zum Gesundheitszustand im Wahlkreis:

Kreis Euskirchen

Der Kreis Euskirchen präsentiert sich mit seiner Gesundheitsberichterstattung auf den ersten Blick topaktuell und nachhaltig. Als Download verfügbare Gesundheitsberichte reichen bis ins Jahr 2001 zurück. Seit 2009 wird jährlich ein Basisbericht veröffentlicht, neben thematischen Gesundheitsberichten und solchen zur Schuleingangsuntersuchung. Das hat Vorbildcharakter.

Der 6. Gesundheitsbericht 2014 stellt die Daten zu 66 kommunalen Indikatoren aus folgenden Themenfeldern dar:

  • Bevölkerung und bevölkerungsspezifische Rahmenbedingungen des Gesundheitswesens
  • Gesundheitszustand der Bevölkerung: I Allgemeine Übersicht zur Mortalität und Morbidität, II Krankheiten/ Krankheitsgruppen
  • Gesundheitsrelevante Verhaltensweisen
  • Gesundheitsrisiken aus der natürlichen und technischen Umwelt
  • Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Inanspruchnahme von Leistungen des Gesundheitswesen
  • Beschäftigte im Gesundheitswesen

Die einzelnen Indikatoren und das erhobene Datenmaterial werden auf jeweils ein bis zwei Seiten nach Standardschema gut strukturiert beschrieben und mit Tabellen und/oder Grafiken veranschaulicht. Die Kurzkommentare sind allerdings rein technokratischer Art und gehen nicht inhaltlich auf die Ergebnisse ein.

Auch ein zusammenfassendes Fazit mit der Hervorhebung besonders relevanter Erkenntnisse, Herausforderungen, Gestaltungsansätze und Ausblick sucht man in dem Gesundheitsbericht vergeblich. Das eigentlich Entscheidende und für die Akteure wie für die Öffentlichkeit Interessante an der Gesundheitsberichterstattung fehlt damit leider: die inhaltliche Interpretation der erfassten Daten und die daraus abzuleitende Ziel- und Handlungsorientierung.

Download:

Der Landkreis Rhein-Erft-Kreis hat bereits im Juli 2000 den Arbeitsbereich Gesundheitsberichterstattung eingerichtet. Mehrere thematische Gesundheitsberichte sind online verfübar, der aktuellste datiert allerdings von 2008, ein weiterer (2010) wird derzeit (Mai 2015) immer noch auf der Website angekündigt ("erscheint in Kürze"). Da ist der Nachhaltigkeitsstrang, anders als im Nachbarkreis, leider abgerissen.

Quellen: kreis-euskirchen.de; rhein-erft-kreis.de; de.wikipedia.org

Deutsche Gesellschaft für Gesundheit e.V. (DEUGE) © Alle Rechte vorbehalten. Start Über uns Kontakt Datenschutz Impressum